Hals, Mund & Rachen
45 Artikel gefunden

Halsschmerzen lindern
Besonders in der kalten Jahreszeit kann es leicht passieren: Man fängt sich eine Erkältung ein – und die hat häufig eine Begleiterscheinung: eine Rachenentzündung. Wenn sich die Viren im Rachen ausbreiten, dann röten sich die Schleimhäute, der Hals wird trocken und kratzt. Bald kommen Halsschmerzen hinzu, und wenn jedes Schlucken weh tut, kann einem selbst die Lust aufs Essen vergehen. Wie wird man die Halsschmerzen also schnell wieder los? DOBENDAN-Spray sprühen Sie auf die entzündeten Stellen im Hals und Rachen. Dort hemmt es direkt die Entzündung und lindert die Halsschmerzen. Ein natürliches Spray aus mehreren pflanzlichen Wirkstoffen ist KAMILLOSAN Mund- und Rachenspray, das bei einer Rachenentzündung, aber auch bei Entzündungen von Zahnfleisch oder Mundschleimhaut hilft. Die Kamille wirkt entzündungshemmend, während Pfefferminze und Anis das Wachstum von Keimen hemmen. Eine anthroposophische Alternative für Entzündungen im Mund- und Rachenraum ist das Echinacea Mund und Rachenspray von WALA mit entzündungshemmendem Salbei, immunstärkendem Sonnenhut (Echinacea) und Ringelblume. Bei erkältungsbedingten Halsschmerzen legen Lutschtabletten wieISLA MED einen Schutzfilm auf die Schleimhaut. Das Isländisch Moos sorgt dafür, dass sie sich regenerieren kann – und es sofort nicht mehr so im Hals kratzt. Auch wenn das Schlucken wehtut: Nehmen Sie viel Flüssigkeit zu sich, am besten Wasser oder Tee, und gurgeln Sie mit Salbeitee oder Salzwasser. Dann legen Sie am besten noch einen Schal um den Hals und ziehen dicke Socken an, denn das Immunsystem arbeitet nur gut, wenn es Ihnen schön warm ist.
Bakterielle Entzündungen und Überbelastung
Meistens werden Hals- und Rachenbeschwerden von Viren verursacht und klingen innerhalb weniger Tage ab: Sie sind zwar unangenehm, aber normalerweise harmlos. Tritt keine Besserung ein, kann das verschiedene Ursachen haben, etwa eine Mandelentzündung. Bei bakteriellen Entzündungen im Bereich von Mund und Rachen ist eine korrekte Behandlung besonders wichtig. Ein entzündungshemmendes Spray, das gegen Bakterien wirkt, ist Laryngomedin– klären Sie Ihre Symptome am besten mit einem Arzt ab oder treten Sie mit unserem Apothekenteam in Kontakt, um zwischen viralen und bakteriellen Entzündungen zu unterscheiden. Geht es Ihnen nach vier Tagen noch nicht besser, haben Sie starke Schmerzen, anhaltendes oder hohes Fieber, Atemnot, Eiterpusteln oder Ohrenschmerzen? Dann sollten Sie zum Arzt gehen. Doch auch Halsschmerzen ohne Infekt treten nicht selten auf – zum Beispiel durch übermäßige Stimmbelastung und äußere Einflüsse wie Rauch oder trockene Raumluft. Zu dieser Art von Halsschmerzen kommen oft eine raue Stimme, Reizhusten und Heiserkeit. Dagegen helfen Gelorevoice -Halstabletten. Sie belegen die Hals- und Rachenschleimhaut mit einem Schutzfilm, wodurch sofort das Kratzen nachlässt. Gleichzeitig schützten sie sie vor weiteren Reizen. Gönnen Sie Ihrer Stimme aber auf jeden Fall erst einmal Ruhe.
Vielen Dank, dass Du Teil der WELAPO-Gemeinschaft bist, einer Gemeinschaft, der Gesundheit am Herzen liegt. Wir freuen uns, dass Du dabei bist und wir Dir mit einer Vielzahl von Produkten und einer persönlichen Beratung zur Seite stehen können. So treffen wir die beste Entscheidung für Dich!
Melden Sie sich für unser Newsletter an!
Hier anmelden
Zurück

Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren
Zurück
Der Warenkorb ist noch leer.
{{ productName }} ist nicht rabattierfähig.

{{ added.quantity }}x {{ added.item.name }} wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Zur Kasse Warenkorb bearbeiten
Gutschein ():
Zwischensumme
Bis zur Versandkostenfreigrenze fehlen
0,00€
Zur Kasse Warenkorb bearbeiten Zahlung mit PayPal
Zurück

Öffnungszeiten

Montag 08:00 - 18:30
Dienstag 08:00 - 18:30
Mittwoch 08:00 - 18:30
Donnerstag 08:00 - 18:30
Freitag 08:00 - 18:30
Samstag 08:30 - 12:30
Sonntag geschlossen